Logo

Zeit zu handeln!

Zürich kann Klimaschutz!

Wir freuen uns sehr über das klare JA (62,6%) von Land und Stadt zum Energiegesetz. Dieses ist gut fürs Klima, für Mieter:innen und Hausbesitzer:innen und fürs Gewerbe. Rund 40 Prozent des CO2-Ausstosses können im Kanton Zürich mit dem Energiegesetz eingespart werden. Damit setzt der Kanton Zürich ein starkes Zeichen für den Klimaschutz in der Schweiz: Was Zürich kann, können andere Kantone auch! Das Volk ist bereit für Klimaschutzmassnahmen, die wirtschaftlich und sozial tragbar sind.

 

Corine Mauch, Stadtpräsidentin Zürich, SP | 
Um im Klimaschutz vorwärtszukommen, müssen fossile Heizungen zielstrebig durch CO2-freie Wärmesysteme ersetzt werden.
Koni Langhart, Mitte | Beatrix Frey-Eigenmann, Fraktionspräsidentin FDP Kanton Zürich, Meilen | Silvia Rigoni, Vizepräsidentin Mieterinnen- & Mieterverband Zürich, Kantonsrätin Grüne, Zürich | 
Mit klimafreundlichen Wärmesystemen wird das Heizen günstiger. Davon profitieren auch die Mieterinnen und Mieter.
Katrin Cometta, Stadträtin Winterthur, Grünliberale | 
Mit dem Wechsel auf klimafreundliche Heizsysteme schützen wir das Klima und stärken die lokale Wirtschaft.
Daniel Sommer, Casafair Zürich und Kantonsrat EVP, Affoltern a.A. | 
Verantwortungsvolle und langfristig denkende Hauseigentümer wissen, dass sich klimafreundliches Heizen auch finanziell lohnt.

4 Gründe für ein JA

Jetzt handeln!

Die Klimakrise ist da. Wir haben die Auswirkungen diesen Sommer hautnah erlebt: Unwetter in Zürich, Überschwemmungen in der Schweiz und in Deutschland, Hitzewelle in Südeuropa. Wir müssen jetzt handeln, wenn wir die Klimakatastrophe noch stoppen wollen. Nach dem Nein zum CO2-Gesetz braucht es jetzt erst recht ein starkes Zeichen aus dem Kanton Zürich. Die Klimakrise ist global, aber der Klimaschutz startet lokal.

Wir übernehmen Verantwortung

Wir wollen unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Umwelt übergeben. Dafür müssen wir unabhängig von Erdöl und Erdgas werden. So stützen wir das regionale Gewerbe, anstatt jedes Jahr Milliarden ins Ausland zu pumpen. Je länger wir mit dem Umstieg auf klimafreundliche Technologien zuwarten, desto teurer wird es. Wir übernehmen jetzt Verantwortung, damit auch die kommenden Generationen in einer intakten Umwelt, in Wohlstand und in Freiheit aufwachsen können.

Technisch bewährt und günstiger

Wem der Schutz des Klimas wichtig ist, muss Ja stimmen zum Energiegesetz. Es setzt dort an, wo am meisten CO2 eingespart werden kann, nämlich bei den Heizungen. Und es reduziert den CO2-Ausstoss im Kanton Zürich um fast 40 Prozent. Wärmepumpen sind längst Standard und in zehntausenden Gebäuden im Einsatz. Mit klimafreundlichen Wärmesystemen wird das Heizen günstiger als mit mit Öl und Gas. So werden beide, Portemonnaie und Klima, entlastet.

Klimaschutz – Zürich kann das!

Zürich ist das wirtschaftliche Zentrum und der grösste Kanton der Schweiz. Was in Zürich beschlossen wird, strahlt aufs ganze Land aus. Der Kanton Zürich hat jetzt die Chance, mit einfachen, wirksamen und tragbaren Massnahmen aufzuzeigen, wie Klimaschutz umsetzbar ist und Mehrheiten findet.

Mehr Infos
© 2021, Komitee «Ja zum Zürcher Energiegesetz» Built with ♥️ | Webdesign by K.